Wie wir unsere Kursplätze vergeben – und warum wir das so machen.

Da wir bezüglich der Kursvergabe immer wieder Nachfragen bekommen haben, möchten wir uns kurz dazu äußern.

Wir haben seit dem Wintersemester 2016 die Vergabemodalitäten zugunsten der Fairness geändert – es sollte nicht mehr vorrangig die Sekunde der Anmeldung für einen Kursplatz ausschlaggebend sein. Gemeinsam mit klaren Richtlinien für die Kursanmeldung (siehe Kurse) erscheint uns dies ein guter Weg zu sein, um sowohl eine faire Vergabe zu gewährleisten als möglichst vielen interessierten Studierenden eine Kursteilnahme zu ermöglichen.

Den Studienfortschritt als Kriterium der Kursplatzvergabe zu werten ist nicht praktikabel, da wir die Angaben dazu nicht überprüfen können. Wir möchten aber eindeutig die Empfehlung abgeben, dass wir eine Kursteilnahme nach Absolvierung des 3. Semesters (sprich nach dem großen Sezierkurs) für wesentlich sinnvoller erachten.

Trotz unserer begrenzten Ressourcen (unsere Zeit, Räumlichkeiten, Schallgerät…) ist es weiterhin unser Bestreben, möglichst vielen interessierten KollegInnen die Möglichkeit der Teilnahme an einem unserer Kurse zu bieten.

Wir freuen uns sehr, euch in den Kursen begrüßen zu dürfen und bedanken uns auch herzlich für den Zuspruch, den wir vielfach von eurer Seite erhalten!

Comments are closed.